Aktuelles

25.01.2016

TTC Wiesloch – Baiertal – Schüler B   4:6

Ein ganz spannendes Spiel lieferten sich die Schüler B mit den Wieslochern. Nach zwei verlorenen Eingangsdoppeln mussten Sven Sitter (2), Daniel Brecht (1), Arisa Scholz (1) und Dennis Kopietzki (2) über 0:3 und 2:4 mit 4 Einzelsiegen enorm aufholen, um sich schließlich mit 6:4 durchzusetzen. Beachtenswert dabei, dass sich Daniel Brecht, der erst vor Kurzem mit Tischtennis spielen angefangen hat, bereits im vorderen Paarkreuz behaupten konnte. Weiter so.

 

Herren 3 – TTC Wiesloch – Baiertal 4   6:4

Nicht minder spannend war das Spiel der Herren 3, die ihre Tabellenführung behaupten wollten. Nach ausgeglichenen Doppeln zog der TTC mit 3 Einzelsiegen ( Karol Debowski, Lorenz Musiol und Marco Wagner) zum 4:1 davon, ehe die Gäste auf 4:2 verkürzen konnten. Doch erneut Karol Debowski und Lorenz Musiol sorgten mit ihren zweiten Einzelsiegen für den Mannschaftssieg, ehe die Gäste noch zwei Einzelpunkte zum 6:4-Endstand markieren konnten.

 

TSV Wieblingen – Herren 2   3:9

Beim Tabellenletzten gab sich der TTC keine Blöße und punktete souverän. Lediglich ein Doppel und zwei Einzel wurden abgegeben. Die Mannschaft sicherte sich damit ihren Platz im Mittelfeld.

 

Herren 1 – TV Mauer 1   9:6

Die Hinrundenniederlage ausgeglichen hat die 1. Herren mit dem Sieg über Mauer. Nach 2:1- Führung in den Doppeln, und ausgeglichenem Spiel im vorderen Paarkreuz legten Heinz Henneberg, Roland Jörger und Andreas Wagner zum 6:2 vor, was die Gäste mit 3 Einzelsiegen in Folge jedoch fast ausgleichen konnten. Über 7:6 ging es dann jedoch mit zwei Einzelsiegen durch erneut Andreas Wagner und Darek Malesa zum 9:7-Endstand.

 

Jugend – DJK Dossenheim   8:2

Weiter auf Erfolgskurs bleibt die Jugend in der Kreisliga. Gegen die DJK aus Dossenheim, die leide rnur zu dritt antreten konnten, ließen Mika Hagmann, Lorenz Musiol, Felix Schuckert und Paul Thomas nichts anbrennen und gaben nur 1 Doppel sowie ein Einzel ab. Mit diesem Sieg hat sich die Mannschaft wieder den 2. Tabellenplatz hinter Hockenheim zurückerobert.

 

 

18.01.2016

TTC Ketsch 2 – Schüler A   6:1

Zur Rückrunde hat sich die 2. Mannschaft von Ketsch verstärkt mit der Nr. 1 der 1. Mannschaft aus der Vorrunde. Robin Machauer, Oliver Högy, Christian Pohl und Sven Sitter hielten eigentlich gut dagegen, konnten jedoch trotz teilweise knapper Ergebnisse nur mit dem Doppel Machauer/Högy punkten.

TSV Rettigheim – Herren 1   8:8

Fast wäre die Revanche komplett geglückt. Die knappe Vorrundenniederlage ließ den Tabellenstand (Rettigheim 3. und der TTC 8. Platz vor dem Spiel) in den Hintergrund treten. Allerdings konnten Fred Baumsteiger und Andreas Wagner bei St. Ilgen nicht mitspielen. Dafür war Darek Malesa, die Nr. 1 der 2. Mannschaft bei uns aufgerückt, der auch gleich beide Einzel holte. Daneben bekam Youngster Paul Thomas eine Chance, bei den Herren mal reinzuschnuppern und was er ablieferte war wirklich sehens- und beachtenswert. Als derzeit noch Ersatzspieler bei der Jugendmannschaft zeigte er weder Angst noch Scheu und zog sein Angriffsspiel konsequent durch. Das erste Einzel verlief denkbar knapp jeweils mit 9:11, wobei Pauls Gegner in der Vorrunde noch im mittleren Paarkreuz eine ausgeglichene Bilanz geholt hatte, also durchaus stärker einzustufen war. In seinem zweiten Spiel hatte Paul zwar ebenfalls das nachsehen, bekam aber durchaus Anerkennung durch die Gegner, die seine Leistung lobten. Die weiteren Punkte für den TTC holten Jens Volbehr (1), Heinz Henneberg (1), Roland Jörger (2) sowie zwei Doppel, das Schlussdoppel davon nach 0:2-Rückstand spektakulär in 5 Sätzen.

 

Herren 2 – SG Wiesenbach/Bammental 2

Zeitgleich zur Herren 1 musste die 2. Herren ran, die jedoch erneut mit 3 Ersatzspielern wieder nicht komplett war. Trotzdem schlug sich die Mannschaft gut und war durchaus nicht chancenlos. Die Punkte für den TTC holten Phiradet Suebwongsa/Marius Kolbach im Doppel, Marius Kolbach (1), Stefan Glock (1) und Marco Herrmann (1) jeweils im Einzel.

Spfr. Haßmersheim – Damen 2   0:8

Zum ersten Spiel des Jahres ging es für die Damen zum Tabellenletzten nach Haßmersheim. Dort lief es für die Damen „wie am Schnürchen“ und sie setzten sich glatt mit 8:0 durch. Die Punkte holten Mirjam Krieger-Rohrbach (2), Bianka Schulz (2), Carmen herzog (1) und Monika Grulich (1) sowie beide Doppel.

 

21.12.2015

TTC Ketsch – Schüler A    6:0

Ein bisschen zu hoch fiel die Niederlage der Schüler A in Ketsch aus. Der verlustpunktfreie Tabellenführer lag nach den teilweise umkämpften Doppeln mit 2:0 in Führung. Dann kam die Nr. 1 der Gastgeber, der bis dahin nur 1 Spiel verloren hatte gegen Robin Machauer, der den ersten Satz abgeben musste, sich jedoch knapp die nächsten beiden Sätze holen konnte. Den 4. Satz markierte wiederum Robins Gegner. Nun wurde es ganz spannend. Der 5. und entscheidende Satz verlief bis zur Hälfte des Satzes eng, nach dem Seitenwechsel konnte Robin jedoch nicht mehr weiter zusetzen und musste so seinem Gegner gratulieren. Auch Oliver Högy konnte seinem Gegner einen Satz abnehmen und das Spiel größtenteils offen gestalten, hatte jedoch nicht in letzter Konsequenz die erforderliche Konzentration, um das Spiel ganz zu gewinnen.